Austernpilze

Seit den 70er Jahren gibt es den aus China stammenden muschelförmigen Austernpilz bei uns, der auch Austersaitling oder Kalbfleischpilz genannt wird. Auf präparierten Strohballen kultiviert ist er heute rund ums Jahr erhältlich. Form, Farbe, Geschmack Der Hut des Austernpilzes hat eine grau- braune bis schwärzliche Oberseite, an der Unterseite ist er weiß. Sein Durchmesser beträgt 10 bis 25 cm. Im Geschmack erinnert der Pilz an Champignons oder Pfifferlinge. Sein Fleisch ist von weicher Konsistenz. Austernpilze haben einen hohen Eiweißanteil und enthalten besonders viel Kalium und Phosphor.
Als kultivierte Form ist er unter dem Kürzel „Austernpilz“ durchweg bekannt. Allerdings ist der Zuchtpilz nicht der Austernseitling aus den Winterwäldern; beide Arten lassen sich nicht kreuzen. Die industriell gezogene Variante firmiert unter dem botanischen Namen Pleurotus pulmonarius, zu Deutsch Löffelstieliger Seitling.

Allgemeines

Dieser Pilz wird ihnen öfter auf ihren Pilzsammlungen begegnen. Den Austernseitling findet man an Bäumen bevorzugt auf Buchen, wo diese sich bis 4 Meter hoch in Reihe und Glied hoch wachsen. Auch manche Baumstämme sind übervoll von den wohlschmeckenden Austernseitlingen. Diese Pilze sind muschelartig geformt und haben unter dem Hut ganz weiße Lamellen.
Auf einem Stamm kommen meistens bis 60 einzelne Pilze die an einem Stück aus dem Boden kommen.

Der Austernpilz ist eigentlich der Superpilz, denn er hat einen sehrguten Geschmack und lässt sich gut verarbeiten. Er hat einen würzigen Geruch und wird von Pilzkennern geliebt. Der Austernpilz hat eine nahverwandte Art mit einem schönen blauen Hut. Er wächst auch im Winter und vorwiegend an Nadelholz.

Austernseitlinge lassen sich gut kultivieren und werden deshalb weltweit angebaut. auch von vielen Kleingärtnern angebaut. Sein Vorteile: saubere Pilze. Schnelle Verarbeitung, guter Geschmack, vielseitig Verwendbar.

Das Wichtigste

Art: Zucht
Haltbarkeit: 4 – 7 Tage
Lagertemperatur: 2 – 5 Grad Celsius
Saison: Ganzjährig
Größe: Bis zu 15 cm
Farbe: Grau weiß
Geschmack: Würzig mild Wohlschmeckend, würzig
Konsistenz: Mittelfest
Schimmelbefall: Werden unter dem Hut gelblich Durch zu hohe Feuchtigkeit

Nährwert pro 100 g

Eiweiß: 4,4 g
Kohlehydrate: 3,3 g
Fett: 0g
Kalorien: 33 kcal

Vitamine

Vitamin A0μg
Vitamin D:4μg
Vitamin E0,1 mg
Vitamin K15 μg
Vitamin B10mg
Vitamin B20,2 mg
Vitamin B32,8 mg
Vitamin B52,5 mg
Vitamin B60,1 mg
Vitamin B935 μg
Vitamin B120 μg
Biotin15 μg
Vitamin C3 mg

Aminosäuren

Alanin76 mg
Arginin88 mg
Cystein28 mg
Glutamin147 mg
Histidin24 mg
Leucin89 mg
Isoleucin52 mg
Lysin46 mg
Methionin27 mg
Thereonin66 mg
Tryptophan3 mg
Tyrosin53 mg
Valin82 mg

Spurenelemente

Kupfer0,4 mg
Eisen0,4 mg
Flour0,2 mg
Mangan0,2 mg
Jod10 μg
Zink0,7 mg

Mineralstoffe

Natrium4,4 mg
Kalium125 mg
Kalzium3 mg
Magnesium14 mg
Phosphor29 mg
Schwefel36 mg
Chlor35 mg

Disclaimer

Diese Seite über Austernpilze wurden von der Firma Uwe Buschhaus – Speisepilze- Export – Import – erstellt und ist deren Eigentum. Sie soll allgemeine Informationen über Austernpilze zur Verfügung stellen. Diese Internet-Seite ist ein Dienstleistungsangebot für ihre Besucher. Die Firma Uwe Buschhaus – Speisepilze – Export – Import – behält sich das Recht vor, den Inhalt dieser Seiten ohne vorherige Ankündigung aus welchen Gründen auch immer jederzeit löschen, ändern oder ergänzen zu können. Alle Angaben über Austernpilze in diesem Dokument sind von uns mit größter Sorgfalt kontrolliert. Weder die Firma Uwe Buschhaus noch die betreuende Agentur können für Schäden haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung dieser Inhalte stehen. Bei allen Texten auf dieser Website handelt es sich lediglich um allgemeine Pilz Informationen. Sollte Ihnen ein Fehler in diesem Dokument über Austernpilze auffallen, so würden wir uns freuen, wenn Sie uns davon in Kenntnis setzen. Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.